TTSG Niederhausen / Norheim

Mannschafts-Kurzberichte

 
1. Herrenmannschaft

 

TTSG 76 Wittlich - TTSG Niederhausen/Norheim 1      8:8     (Samstag, 24.08.219)

Das erste Saisonspiel führte uns zu dem Spitzenteam aus Wittlich. Diese stellten gegenüber der Vorsaison ihre Mannschaft etwas um, Hallerbach und Rau rückten aus der zweiten Mannschaft auf. Wir spielen in der gleichen Aufstellung, Florian tauschte

das Paarkreuz mit Michael. Letzterer war heute leider verhindert, für ihn spielte Udo (Vielen Dank!)
Udo spielte mit Torsten Doppel 2 und hatte es direkt mit dem Topdoppel Griebler/Peters zu tun und beide verkauften sich prächtig. Der erste Satz konnte direkt mit 11:8 gewonnen werden, die nächsten beiden gingen deutlich verloren, im vierten Satz stand

es auf einmal 10:10, was leider nicht reichte. Florian und Jörg gewannen deutlich mit 3:0 gegen Kröger/Hartmann. Jens und Christoph hatten gegen Rau/Hallerbach einen Dreisatzsieg auf den Schlägern, vergaben den ersten Satz nach Führung und gewannen

die Sätze 2 und 3. Im fünften Satz vergab Jens beim Stand von 8:8 einen leichten Rückhandschmetterschlag, Christoph machte es ihm gleich nach und schupfte mit der Vorhand leicht vorbei. Mist (2:3).
Florian verkaufte sich gut gegen Spitzenspieler Griebler (0:3). Jörg siegte deutlich gegen den heute nicht so gut aufgelegten Peters (3:0). Christoph spielte gut gegen Kröger auf, hatte im vierten Satz zwei Satzbälle, die er leider nicht nutzen konnte. Torsten

gewann mit sicherer Leistung gegen Rau (3:1). Udo führte mit 1:0 Sätzen gegen Hallerbach, hatte im zweiten Satz viel Pech mit Netzrollern, beispielsweise ‚konterte‘ Hallerbach beim Stand von 9:9 jeweils den gefährlichen Aufschlag von Udo mit einem

unberechenbaren Netzroller... unglaublich. Danach spielte Hallerbach befreiter auf und gewann. Jens siegte mit guter Leistung in vier Sätzen gegen Hartmann.
Zwischenstand 4:5.
Nun folgte der Höhepunkt des Abends. Jörg dominierte mit äußerst druckvollem Rückhandspiel die Begegnung mit dem Topspieler der Klasse Griebler und führte mit 2:0 Sätzen, den dritten Satz gewann Griebler mit seinen starken Vorhandtopspins.

Im vierten Satz hielt Jörg dagegen, spielte druckvoll, war beweglich und ‚zermürbte‘ seinen Gegner was letztendlich zu einem Aufschlagfehler von diesem beim Stand von 12:13 führte! Super!
Florian gewann parallel dazu mit 3:0 gegen Peters und holte seinen ersten Sieg im vorderen Paarkreuz, sehr stark! Torsten unterlag in fünf Sätzen Kröger. Nun spielte Christoph gegen Noppenspieler Rau. Christoph spielte sehr clever, ruhig und sicher

gegen dessen Noppenbelag was zu sehr langen und sehenswerten Ballwechseln führte. Nach 2:1 Satzführung nahm er im vierten Satz beim Stand von 11:11 eine Auszeit, sammelte sich und holte sehr überlegt unseren siebten Punkt und brachte uns

erstmals an dem Abend mit 7:6 in Führung. Sehr schön.
Jens hatte gegen Noppenspieler Hallerbach seine Chance, unterlag aber in vier Sätzen. Udo musste sich mit 0:3 Noppenspieler Hartmann geschlagen geben.
Nun ging es ins Schlussdoppel. Jörg und Florian gingen mit 2:1 in Führung, gewannen aufgrund der Aufstellung die ungeraden Sätze. Im vierten (geraden) Satz kam es auf Florian an, der auf Griebler spielte. Ihm gelangen bis zum Stand von 5:4 zwei

gefährliche Angriffsbälle in dessen Vorhand die erfolgreich waren. Nun kam der unglaubliche Auftritt von Jörg. Drei (!) kaum beschreibbare Rückhanddruckbälle, zwei direkt bei der Annahme, die nicht retournierbar waren brachten uns mit 8:4 in Führung

und brachen den Widerstand der Wittlicher (11:5)!
8:8 - ein leistungsgerechtes und hart umkämpftes Unentschieden bei tropischen Temperaturen. Ein toller Erfolg für uns, zumal Wittlich ja in Bestbesetzung spielte.
Jörg spielte überragend und steuerte zusammen mit Florian fünf Punkte bei. Aber auch das mittlere und hintere Paarkreuz beteiligten sich an dem schönen Erfolg.

Danach ließen wir den Abend zusammen mit den Wittlichern und Fan Karl bei äußerst leckerer Pizza ausklingen. Nun haben wir drei Wochen Pause bis es am 14.9. zum nächsten Auswärtsspiel nach Trier-Zewen geht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SG Birkenfeld / Heimbach 1 - TTSG Niederhausen/Norheim 1-2        (Samstag, 17.08.2019)


Samstag ging es zur Mittagszeit (12 Uhr) in zwei Autos los nach Birkenfeld. Dort erwartete uns die für die Festlichkeiten vorbereitete Stadthalle. Um 13:30 Uhr starten wir vor einigen Festgästen. Birkenfeld stellte bis auf den verletzten Barth

die komplette erste Mannschaft, bei uns spielten jeweils drei Spieler aus der ersten und zweiten Mannschaft.

Die Doppel begannen gleich sehr erfolgreich: Torsten und Jörg gewannen gegen Noppenspieler Hauch und dem zwanzigjährigen Neuzugang Petras. Udo und Christoph holten einen 0:2 Rückstand gegen das Altmeisterdoppel Köhler/Groß

auf und siegten im fünften Satz. Michael M. und Manni gewannen relativ klar in drei Sätzen gegen Gassmann/A.Alsfasser.
Nun folgten fünf (!) Niederlagen: Jörg, der mit Christophs altem Schläger spielte, verlor knapp gegen Petras, Torsten in vier Sätzen gegen Hauch, Christoph 0:3 gegen Köhler, Udo in einem sehr ansehnlichen Spiel in vier Sätzen knapp gegen

Groß und Manni gegen Gassmann. Michael holte mit einem 3:0 Sieg über Alsfasser den ersten Einzelpunkt.
Jörg gewann anschließend in fünf Sätzen (im Wechsel 2:5) gegen Hauch, Torsten hatte gegen Petras trotz guter Leistung Pech mit zahlreichen Netz- und Kantenbällen. Christoph lieferte sich mit Groß einen lautstarken (:-)) Kampf, unterlag aber

mit 10:12 im vierten Satz. Udo gewann gegen Köhler. Hinten holte Michael seinen zweiten Punkt mit einem 3:1 über Gassmann, Manni musste sich dem gut aufgelegten Alsfasser geschlagen geben.
Nun ging es ins Schlussdoppel und wieder hatten wir die Oberhand: Torsten und Jörg siegten relativ klar in vier Sätzen gegen Köhler/Groß.
Somit kam es zu einem verdienten und leistungsgerechten Unentschieden, das sehr gut zu den Jubiläumsfestlichkeiten passte!
Der Vorsitzende des Turnverein, Abteilungsleiter Casper und Regionswart Späth sprachen Grußworte aus und ließen die Geschichte der TT-Abteilung kurz Revue passieren. Im Hintergrund lief eine umfangreiche (404 Blätter) Präsentation mit

tollen Bildern, Texten, Tabellen und Geschichten aus den vergangenen 50 Jahren. Zudem wurde noch eine kleine Festschrift verteilt.

Danach wurde bei leckerem Essen und zahlreichen Kaltgetränken noch schön gefeiert und viele Anekdoten von früher ausgetauscht. Wir hatten alle sehr viel Spaß! Dann ging es nach zwölf Stunden wieder nach Hause, bevor wir übermüdet um

1 Uhr ins Bett fielen. Ein wirklich gelungen Tag.

Nächsten Samstag treten wir in unserem ersten Saisonspiel um 18 Uhr in Wittlich an.

TuS Waldböckelheim 1-2 - TTSG Niederhausen/Norheim 1      9:6(7)        (Dienstag, 13.08.2019)

Zur Saisonvorbereitung hatten wir ein Freundschaftsspiel mit den klassenhöheren Waldböckelheimern ausgemacht. Die Gastgeber stellten aus ihren ersten beiden Mannschaften eine zusammen, wir spielten nahezu komplett, lediglich

Christian Daum rückte für den verhinderten Jens ins Team. Alle Begegnungen wurden in der Waldböckelheimer Turnhalle ausgespielt.

Nach den Doppeln lagen wir 1:2 hinten. Florian und Jörg gewannen in einem engen Spiel (3:2) gegen Geyer/N.Wohlleben. Torsten und Michael verkauften sich gut, unterlagen aber 1:3 gegen Kehl/Andrae. Christoph und Christian hatten

gegen E. Wohllleben/ Altmoos nicht den Hauch einer Chance.

Vorne verkauften wir uns sehr gut. Jörg konnte beide Begegnungen gegen Kehl (nach vergebenen Matchbällen in den Sätzen 3 und 4 nur knapp mit 3:2 nach 3:7 Rückstand) und Geyer gewinnen, Florian steuerte einen Punkt gegen Kehl

bei. In der Mitte holten wir einen Punkt: Torsten mit sehr guter Leistung gegen Andrae. Michael verkaufte sich gegen diesen ebenfalls sehr gut, verlor aber in 5 Sätzen. Gegen Niklas Wohlleben verloren beide. Hinten gewann Christian

mit 3:1 (letzter Satz 11:2) gegen S.Haas. Gegen Altmoos hatte er wenig Chance. Christoph führte gegen Haas mit 2:0 Sätzen, wurde immer schwächer, Haas immer besser (2:3). Gegen Altmoos spielte er besser, verlor aber wie Christian

mit 1:3.
Das letzte Doppel gewannen Florian und Jörg mit 3:1 gegen Kehl/Andrae.
Insgesamt verkauften wir uns recht ordentlich, gute Bälle wechselten sich allerdings mit leichten Fehlern ab. Vorne haben wir bereits gut überzeugt. Der ein oder andere kann allerdings an seiner Leistung noch weiter arbeiten…
Sehr schön war es, in Waldböckelheim viele bekannte Gesichter zu sehen und zahlreiche Gespräche zu führen. Auch nach dem Spiel saßen wir noch einige Zeit zusammen und plauderten bei dem ein oder anderen Bierchen.

War ein schöner Abend, trotz des Wochentages.

Nächste Trainingsgelegenheit wird am (Jahrmarkts-)Samstag in Birkenfeld sein. Dort werden wir mit einer gemischten Mannschaft (aus 1. und 2. M.) in Birkenfeld antreten. Die Birkenfelder feiern ihr 50. TT-Jubiläum und haben uns um 13:30 Uhr

zu einem Freundschaftsspiel eingeladen. Danach ist für Essen und (Kalt-)Getränke gesorgt. Wir werden voraussichtlich in der Aufstellung Jörg, Torsten, Christoph, Udo, Michael M. und Manni spielen. Wir werden auf alle Fälle unser Bestes

geben … ob während oder nach dem Spiel… :-)
 

     Startseite